Bild eines Jack Russel Terrier auf einer Wiese

Der Jack Russel Terrier im Rasseportrait

Der muntere, lebhafte und neugierige Jack Russell Terrier wurde von Englands „Sporting Parson“ für den Einsatz bei Fuchsjagden entwickelt. Der liebenswerte Jack Russell Terrier sieht aus wie ein lebendig gewordenes Plüschtier, ist aber ein eifriger, unermüdlich arbeitender Terrier.

Teile den Artikel

Kurzprofil

  • Rasse: Jack Russel Terrier
  • Herkunft: England
  • Wesen: stur, lebendig, aktiv, unerschrocken, furchtlos, athletisch, energisch, scharfsinnig, lautstark, intelligent, konzentriert
  • Größe (Widerristhöhe): 25-30 cm
  • Gewicht: 6-8 kg
  • Lebenserwartung: 13-16 Jahre
  • FCI-Klassifikation: Gruppe 3: Terrier, Sektion 2: Niederläufiger Terrier

1. Über diese Rasse

Diese flotten kleinen Kerle haben eine Menge Persönlichkeit. Ihre dunklen, mandelförmigen Augen und beweglichen V-förmigen Ohren unterstreichen den intelligenten Ausdruck, des Jack Russel Terriers (ein liebenswertes Markenzeichen dieser Hunderasse). Alle drei Fellarten sind meist weiß mit Markierungen, die hellbraun, schwarz oder beides sind. Der Jack Russell Terrier bewegt sich mit einem freien, mühelosen Gang, der das Selbstbewusstsein dieser Hunderasse verdeutlicht.

2. Herkunft und Geschichte

Der Jack Russell Terrier und der Parson Russell Terrier haben ein gemeinsames Erbe als Hunde für die Fuchsjagd, die aus den Zuchtstätten von Pastor John „The Sporting Parson“ Russell Mitte des 18. Jahrhunderts stammen. Seit den Tagen des Pfarrers haben sich die Linien der beiden Terrier auseinanderentwickelt und sind heute als zwei deutlich getrennte Hunderassen anerkannt. Der Jack Russel Terrier wurde gezüchtet, um schnell genug zu sein, um mit anderen Hunden zu rennen und gleichzeitig stark und robust, um auf den Boden zu kriechen und Beute, wie Kleintiere zu jagen.

Haftpflichtversicherung
(auch für Listenhunde)

In vielen Bundesländern ist eine Haftpflichtversicherung für Hunde Pflicht. Sie ist in jedem Fall ratsam. Wir von AMICANDO versichern jede Hunderasse, auch deinen Hund!

Jetzt Haftpflichtversicherung beantragen

3. Wesen und Charakter

Der energiegeladene und temperamentvolle Jack Russell Terrier besitzt sehr viel Persönlichkeit in seinem kleinen Körper. Er ist liebevoll, anhänglich und unendlich lustig und genießt das Leben und alles, was es zu bieten hat. Wenn man ihm nur die geringste Chance gibt, jagt er über Zäune und durch die Straßen. Er ist unglaublich intelligent, aber sein eigensinniges Wesen kann es schwierig machen, ihn zu erziehen. Er ist freundlich zu Menschen, kann aber aggressiv gegenüber anderen Hunden und allen Tieren sein, die einem Beutetier ähneln, einschließlich Katzen. Sein furchtloses Wesen bringt ihn in Gefahr, wenn er sich entschließt, es mit einem größeren Hund aufzunehmen.

Er liebt Struktur und Routine, aber die Übungen sollten kurz und knackig sein, um sein Interesse zu wecken. Wiederholungen langweilen ihn. Ein richtiger Jack Russell Terrier ist freundlich und anhänglich, niemals schüchtern.

4. Typische Krankheiten

Die Mehrheit der Jack Russell Terrier sind glückliche, gesunde kleine Hunde, aber wie alle Hunderassen kann er mit bestimmten Krankheiten geboren werden oder diese entwickeln.

Wenn du bei einem verantwortungsvollen Züchter einen Jack Russell Terrier-Welpen kaufst, kannst du sicher sein, dass durch den Kauf ein möglichst gesunder Jack Russell Terrier heranwächst. Ein Welpe von einem seriösen Jack Russell Terrier-Züchter wird geimpft und entwurmt sein, bevor Sie ihn mit nach Hause nehmen. Verantwortungsbewusste Züchter verwenden nur körperlich gesunde, ausgewachsene (mindestens 2 Jahre oder älter) Hunde und testen ihre Zuchttiere auf genetische Krankheiten, wie Patellaluxation (lose Kniescheiben), Taubheit und Augenkrankheiten.

Empfohlene Gesundheitstests für den Jack Russell Terrier:

  • Kardiologische Untersuchung
  • Untersuchung durch den Ophthalmologen
  • PLL-DNA-Test

Viele Krankheiten können zu langfristiger finanzieller Belastung führen. Um dich vor diesen Kosten zu schützen, ist es ratsam, eine für deinen Hund passende Hundekranken- & OP-Versicherung abzuschließen.

Hundekranken- & OP-Versicherung
(auch für Listenhunde)

Leider verunfallen oder erkranken Hunde regelmäßig und müssen behandelt werden. Schütze dich daher vor hohen Tierarzt- oder Operationskosten durch eine leistungsstarke Hundekranken- und OP-Versicherung von AMICANDO.

Jetzt Tarife vergleichen  

5. Pflege

Der Jack Russell Terrier kommt in jedem Haushalt gut zurecht. Sie bevorzugen es, im Haus mit dem Besitzer zu leben. Die Nägel des Jack Russell Terriers sollten mindestens einmal im Monat getrimmt werden. Säubere die Ohren deines Jack Russell Terriers regelmäßig, um überschüssiges Ohrenschmalz zu entfernen, die eine Ohrenentzündung verursachen können. Zusätzlich sollte bei jedem Hund eine gute Zahnpflege zur wichtigen Grundvoraussetzung gehören.

6. Fell

Das Fell des Jack Russell Terriers ist leicht zu pflegen. Das Fell gibt es in drei Arten: glatt, gebrochen und struppig. Das dichte, kurze, glatte Fell kann mit einer wöchentlichen Rundum-Reinigung mit einer weichen Bürste oder einem Hundehandschuh gepflegt werden. Das brüchige und struppige Fell muss wöchentlich mit einer Bürste oder einem Hundekamm gebürstet werden. Natürlich muss der Jack Russell Terrier, je nach Bedarf, mit einen für den Jack Russell Terrier passenden Fellpflegeshampoo, abgeduscht werden.

7. Futter

Ein hochwertiges Hundefutter, was dem Alter des Hundes (Welpe, Erwachsener oder Senior) entspricht, enthält alle Nährstoffe, die diese Hunderasse benötigt.

Wie viel dein erwachsener Jack Russell Terrier frisst, hängt von seiner Größe, seinem Alter, seinem Körperbau, seinem Stoffwechsel und seinem Aktivitätsniveau ab. Hunde sind Individuen, genau wie Menschen, und sie brauchen nicht alle die gleiche Menge an Futter. Es versteht sich fast von selbst, dass ein sehr aktiver Hund mehr braucht als ein Stubenhocker.

In der Regel beträgt die empfohlene Tagesmenge für einen Jack Russell Terrier 1,5 bis 2 Tassen (hochwertiges) Trockenfutter pro Tag, aufgeteilt auf zwei Mahlzeiten.

Die Qualität des Hundefutters, dass du kaufst, macht auch einen Unterschied. Je besser das Hundefutter ist, desto besser wird es deinen Hund ernähren und desto weniger davon musst du in den Napf deines Hundes schütteln.

Bild eines Jack Russel Terrier auf einer Wiese beim Spielen

8. Haltung und Bewegung

Der Jack Russell Terrier ist ein Menschenliebhaber, der im Haus mit der Familie leben sollte. Am besten ist es, wenn er Zugang zu einem eingezäunten Hof hat, wo er seine überschüssige Energie abbauen kann. Der Zaun sollte für ihn unmöglich zu erklimmen, zu untergraben oder zu überspringen sein.

Gehen mit deinen Jack Russell Terrier immer an der Leine spazieren, um zu verhindern, dass er andere Tiere jagt, größere Hunde herausfordert oder vor Autos läuft. Bewege dich mit deinem Jack Russell Terrier täglich 30 bis 45 Minuten lang kräftig im Garten oder auf Hundespielwiesen.

9. Erziehung

Frühzeitige Sozialisierung und Welpentraining sind wichtig. Zusätzlich wird ein fortlaufendes Gehorsamkeitstraining dazu beitragen, dass der Welpe zu einem anpassungsfähigen und gut erzogenen Hund heranwachsen wird.

Ein schwaches Herz hat noch nie einen temperamentvollen Jack Russell Terrier erzogen. Besitzer von Jack Russell Terrier müssen konsequent sein. Der Jack Russell Terrier ist ein sehr willensstarker Hund, und obwohl er auf positive Motivation in Form von Lob, Spiel und Futterbelohnungen anspricht, wird er angesichts harter Maßnahmen stur werden. Gib deinem Jack Russell Terrier Regeln und Routinen vor und wende die richtige Mischung aus Geduld und Motivation an und du wirst gut dafür belohnt werden.

10. Kinder und andere Haustiere

Der Jack Russell Terrier ist ein liebevoller und anhänglicher Hund, der gut in ein Zuhause mit älteren Kindern passt, die wissen, wie man mit Hunden umgeht. Viele Züchter verkaufen keine Welpen an Familien mit Kleinkindern, weil sie befürchten, dass der Hund verletzt werden könnte. Der Jack Russell Terrier ist am besten in Familien mit ruhigen, älteren Kindern aufgehoben, die wissen, wie man mit ihnen umgeht.

Bringe den Kindern immer bei, wie man sich Hunden nähert und sie anfasst. Beaufsichtige immer alle Interaktionen zwischen Hunden und kleinen Kindern, um zu verhindern, dass eine der beiden Parteien beißt oder an den Ohren zieht. Bringe deinem Kind bei, sich niemals einem Hund zu nähern, während er frisst, schläft oder zu versuchen, dem Hund das Futter wegzunehmen. Kein Hund, egal wie freundlich er ist, sollte jemals unbeaufsichtigt mit einem Kind gelassen werden.

Auch wenn es in deiner Familie keine Kinder gibt, sollte dein Jack Russell Terrier immer mit ihnen in Kontakt kommen, wenn er jung ist, damit er keine Angst vor ihnen hat, wenn er ihnen später im Leben begegnet.

Einige Jack Russell Terrier sind aggressiv gegenüber anderen Hunden, insbesondere gegenüber Hunden des gleichen Geschlechts. Sie haben einen starken Beutetrieb und jagen (und töten, wenn sie die Gelegenheit dazu haben) Katzen und andere kleine Tiere.

Hunde-Kombiversicherung
(auch für Listenhunde)

Sicher dich und deinen Vierbeiner gegen alle Eventualitäten und hohe Kosten ab. Hol dir unsere schlaue 4-in-1 Hunde-Kombiversicherung mit Hundehaftpflicht (nicht im Tarif Kombi-Easy), Hunde-OP-Versicherung, Hundehalterrechtsschutz und Krankenhaustagegeld.

Jetzt Tarife vergleichen

Teile den Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.